Leistungsbeurteilung

Ermutigung und der Blick auf den individuellen Fortschritt stehen in den unteren Klassen im Vordergrund.

Die Freude am Lernen bleibt dadurch lange erhalten. Später verdeutlichen regelmäßige schriftliche Übungen und Schulaufgaben den jeweiligen Leistungsstand.

Am Ende eines jeden Schuljahres erhalten die Schüler*innen ausführliche Zeugnisse in Form von charakterisierenden Wortgutachten.

Ab der 9. Klasse werden zusätzlich Noten vergeben.

Das gemeinsame Vorrücken in die nächsthöhere Jahrgangsstufe gilt als die Regel, ein Nichtvorrücken oder Überspringen einer Klasse als Ausnahme.