Hüte und Hort

Die Mittagsbetreuung („Hüte“)

 

Die „Hüte“ sichert eine umfassende Betreuung unserer Wartekinder, die nach Schulschluss nicht gleich nach Hause fahren können und auf Busse, Fahrgemeinschaften oder ihre Geschwister warten. Es kann mit Freunden und/oder Klassenkameraden gespielt, gebastelt, gewerkelt, geruht werden.

 

Die Hüte-Betreuung findet von 11:00 – 14:00 Uhr statt.

 

 

Der Hort

 

Aufgabe des Hortes ist die pädagogische Betreuung unserer Schüler*innen nach Schulschluss. Die Hortkinder finden und wählen bei uns vielerlei Arten der Entspannung und des Ausgleichs. Sie erledigen nach einem gemeinsamen Mittagessen ihre Hausaufgaben, gestalten die freie Zeit am Nachmittag selbstständig und erleben Freude und Freunde  beim  gemeinsamen  Spielen  und Werkeln und bei geführten Beschäftigungen in projektorientierten Angeboten.

Die pädagogische Arbeit im Hort ist in engster Zusammenarbeit und Kooperation mit dem Kollegium der Schule und den Grundsätzen der Waldorfpädagogik zu sehen. Wichtig für diese Arbeit sind zudem intensive Elternkontakte.

 

Der Hort ist von 11:00 – 18:00 Uhr geöffnet.